Posted on:
22. Jan. 2021
Parttime

Klingeli
Restaurant & Bar Klingeli
Klingental 20, 4058 Basel

Koch/Köchin EFZ 80%

Für unser Restaurant Klingeli im Herzen des Kleinbasels suchen wir ab März 2021 einen/eine Koch/Köchin EFZ 80%.

 

Das Restaurant Klingeli

Das Klingeli ist das Traditionslokal im Kleinbasel und gehört zu der Rhyschänzli-Gastro-Gruppe, welche weitere Restaurant- betriebe in Basel und in La Chaux-de-Fonds betreibt. Die Küche ist bodenständig, regional und bietet abwechslungsreiche Geschmackserlebnisse, inspiriert aus der klassischen Bistro- und der traditionellen Schweizerküche. Der Barbereich bietet einstimmiges Ambiente für den Genuss aussergewöhnlicher Cocktails von Angels’ Share. Unsere weitläufige Terrasse im Sommer ist ein wahrer Menschenmagnet und verwandelt sich mit seiner dynamischen Atmosphäre in einen beliebten Treffpunkt.

 

Wir bieten

Dich erwartet eine aufgestellte, herzliche Teamatmosphäre, in welcher du dich voll und ganz einbringen darfst. Zudem profi- tierst du vom Netzwerk der Rhyschänzli-Familie und von Rabatten aller Betriebe.

 

Dein Profil

Du hast eine abgeschlossene Berufsausbildung als Koch mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis und hast Erfahrungen im À-la-carte Service. Du arbeitest zuverlässig, hast ein hohes Qualitätsbewusstsein und ein fundiertes fachliches Knowhow. Du bist dir gewohnt deinen Posten autonom zu führen, übernimmst gerne Verantwortung für deine Arbeit und trägst Sorgfalt zu Waren und Geräten. Durch deine Belastbarkeit, guten organisatorischen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen fügst du dich nahtlos in unser junges und dynamisches Team ein

 

Dein Aufgabengebiet

  • Selbständige Mise en Place

  • Sicherstellung eines reibungslosen Serviceablaufes

  • Aufrechterhaltung des Qualitätsstandards

  • Instandhaltung der Räumlichkeiten, deren Einrichtungen und Geräte sowie Einhaltung der HACCP- Standards und des Hygienekonzeptes

  • Bestellwesen

     

Möchtest auch du Teil der Rhyschänzli-Familie sein? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung an: jobs@rhyschaenzli.ch zuhanden von Chantal Gasser